im Südkurier vom 7.5.2008

Pfarrdorf im Internet

Markus Jehle stellt Berichte zum 1150-jährigen Fest online

 

Waldkirch (tao) Das 1150-jährige Jubiläum des Pfarrdorfes Waldkirch hat in- zwischen auch Eingang ins Internet gefunden. Die Seiten, die unter dem Suchbegriff "1150 Jahre Waldkirch" zu finden sind, wurden von Markus Jehle aus Gurtweil eingerichtet. Die Beiträge setzen sich im Wesentlichen aus Presseberichten zusammen, die seit Beginn des Jahres im Südkurier und Alb-Bote zum Jubiläumsjahr Waldkirch veröffentlicht wurden. Markus Jehle, der sich intensiv mit Heimatgeschichte und Heimatforschung befasst, ist Mitglied des "Geschichtsvereins Hochrhein" und Mitglied der historischen "Einungsmeistergruppe Dogern". Außerdem ist er ein direkter Nachkomme des Waldkircher Einungsmeisters Johann Michael Jehle, der als letzter Redmann der Hauensteiner Einungen in die Annalen eingegangen ist.

Das Augenmerk der Waldkircher Internetseiten liegt zwar hauptsächlich bei kulturhistorischen Beiträgen, doch werden auch Texte zu Vorträgen, Veranstaltungen und anderen Aktionen berücksichtigt. Markus Jehle betreut auch die Homepage des "Geschichtsvereins Hochrhein" (www.geschichtsverein-hochrhein.de) und der "Grafschaft Hauenstein" (www.grafschaft-hauenstein.de), die ebenfalls einen Zugang zu den Waldkircher Seiten ermöglicht. Die Seiten bieten vielfältige Informationen und Beiträge zur Heimatgeschichte und verschiedene Ahnetafeln, darunter auch der Stammbaum der Familie Jehle. Das Ahnenregister der Jehles reicht bis in das 17. Jahrhundert zurück, als die Familie noch in Heppenschwand, heute ein Ortsteil von Höchenschwand, ansässig war. Markus Jehle, der jetzt Waldkirch und das 1150-jährige Jubiläum des Ortes ins Internet holte, gehört zum Gurtweiler Zweig der Familie.

Manfred Dinort