im Alb Bote vom 22.8.2008

Festprogramm zum Dorffest

Feier am 23. und 24. August 

Waldkirch (tao) Zwei Dutzend Aussteller und ein Dutzend Vereine machen beim großen Dorffest in Waldkirch mit, das anlässlich des 1150-jährigen Jubiläums der Ortschaft und der Pfarrei Waldkirch am Samstag und Sonntag, 23. und 24. August, über die Bühne geht. Eröffnet wird das Fest am Samstag, 17 Uhr, mit einem zünftigen Fassanstich mit Pater Hermann-Josef Zoche und Ortvorsteher Hansjörg Birkenberger. Danach ist Gelegenheit, das kulinarische Angebot der Vereine zu testen und sich mit Gesang, Musik und Tanzvorführungen unterhalten zu lassen. Am Abend macht ein Nachtwächter im historischen Outfit seine Runden, um nach altem Brauch stündlich die Zeit auszurufen. Eine Lichterkette, die sich durch das ganze Dorf hinzieht, wird für eine besondere Stimmung sorgen. Am Sonntag steht ein historischer Handwerkermarkt mit zahlreichen Ständen auf dem Plan, wobei alte Handwerks- und Produktionstechniken demonstriert werden. Daneben gibt es ein umfangreiches Kinderprogramm und diverse Bilderausstellungen. Außerdem findet die Preisverleihung zum Foto- und Malwettbewerb statt, die Sieger werden per Stimmzettel durch das Publikum ermittelt. Die historische Einungsmeisterversammlung Dogern ist mit einer eigenen Ausstellung mit Bildern aus der ehemaligen Grafschaft Hauenstein vertreten. Wem ein Rundgang zu Fuß zu mühsam ist, kann sich auf eine Kutsch-Fahrt begeben. Weitere Aktivitäten werden durch die Vereine des Kirchspiels angeboten. Der Musikverein Gaiß-Waldkirch hat am Samstag die "Dinkelberger Spatzen" zu Gast und am Sonntag die Trachtenkapelle Berau, die nach dem Festgottesdienst, der um 10 Uhr beginnt, zum Frühschoppen aufspielt.

Die Landjugend Waldkirch verkauft Eis und organisiert Spiele für Kinder. Die Feuerwehr Schmitzingen präsentiert am Sonntag historische Fahrzeuge und Geräte, darunter eine Drehleiter, die den Besuchern einen Blick auf Waldkirch aus der Vogelperspektive ermöglicht. Die Ortsdurchfahrt ist ab Samstag, 14 Uhr, für den Durchgangsverkehr gesperrt.

  zurück