im Alb Bote vom 23.4.2008

Von Kistenklettern bis Kasperle

Pfarrgemeinde Waldkirch veranstaltet Kinderfest zum Jubiläumsjahr – Führungen auf den Kirchturm

 

Von Kistenklettern bis KasperleWaldkirch (tao) "Ich war gerade im Kasperletheater und jetzt will ich auf den Kirchturm", erzählt der kleine No-ah beim Kinderfest auf dem Kirchen-areal im Rahmen des Waldkircher Jubiläumsjahres. "Mit so viel Betrieb hatten wir gar nicht gerechnet", freute sich Ulrike Bernauer, die das Programm organisiert hatte.
Der Tag begann mit einem Kindergottesdienst, der außergewöhnlich gut besucht war und der auch von den Kindern mitgestaltet wurde. Für das leibliche Wohl der vielen Besucher sorgten die Remetschwieler Landfrauen, während der Kinderchor Oberalpfen, unter der Leitung von Nicole Eilers, die Gäste mit erfrischenden Liedern unterhielt.
Da der Pfarrsaal voll besetzt war, konnte, dank der milden Witterung, zusätzlich im Freien gewirtet werden. Für die Kinder selbst gab es ein vielseitiges Angebot. Zu den großen Hits zählte eine Turmbesteigung unter Führung des Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Lorenz Eschbach. Dabei galt es, große Vorsicht walten zu lassen und besondere Rücksicht auf die Fledermauskolonie zu nehmen, die seit Generationen den Turm bevölkert.
Im alten Rathaus gastierten Kasper und Seppl, die zwei schwierige Fälle zu lösen hatten. Im Bonifatiusraum warteten die Märchenerzähler, die ihr Repertoire auf die verschiedenen Altersgruppen abgestimmt hatten. Des Weiteren gab es eine Malecke, eine Werkstatt zum Herstellen von Gipsbildern, Geschicklichkeitsspiele und einen großen Sandkasten. Großen Spaß machte es auch, riesige Seifenblasen aufsteigen zu lassen und ihren kurzen Flug zu verfolgen. Beim Kistenklettern hier war die Warteschlange besonders groß. Die Sicherheit der Kletterkünstler wurde mit Hilfe eines Krans gewährleistet.
Obwohl die meisten Kinder der Meinung waren, dass sie ihre Kirche längst schon kennen, fand die Kirchenführung mit Wolfgang Wolpert doch eine unerwartet große Resonanz. Allgegenwärtig war auch Pater Hermann-Josef Zoche, der offensichtlich ein großes Vergnügen daran hatte, das bunte und bestens organisierte Treiben auf dem Pfarrareal zu beobachten.
Zum Abschluss waren Eltern und Kinder zu einem kurzen Dankgottesdienst eingeladen.

.

Manfred Dinort

Bildtext:

Immer höher: Zu den großen Hits beim Waldkircher Kinderfest zählte das Kistenklettern.

Veranstaltungen

In diesem Jahr feiern Ortschaft und Pfarrei Waldkirch ihr 1150-jähriges Bestehen. Auf dem Terminkalender stehen zahlreiche Veranstaltungen, dazu gehörte auch das Kinderfest am vergangenen Sonntag.
Die nächsten Veranstaltungen:

Sonntag, 27. April, 10.30 Uhr, nach dem Gottesdienst, Kirchenführung mit Wolfgang Wolpert.

Sonntag, 4. Mai, Radrundfahrt zu den fünf Kapellen des Kirchspiels, Abfahrt 10.45 Uhr in Waldkirch, nach dem Gottesdienst.