im Alb Bote vom 14.8.2008

Orgelkonzert als Höhepunkt

Patrozinium und Dorffest zum 1150-jährigen Bestehen der Pfarrei Waldkirch im August

 

Ulrich Tomm aus Remetschwiel, Waldkircher OrgelWaldkirch (tao) Mit dem Patrozinium vom 15. bis 17. August und dem großen Dorffest am 23. und 24. August erreichen die Feierlichkeiten zum Waldkircher Jubiläumsjahr ihren Höhepunkt. Schutzpatronin der Pfarrkirche St. Marien ist die Mutter Gottes, das Patrozinium, das in diesem Jahr einen besonderen Stellenwert einnimmt, wird traditionell am Sonntag nach dem Fest Mariä Himmelfahrt (15. August) gefeiert.

Zum Auftakt der Feierlichkeiten gibt es am Freitag, 15. August, 19 Uhr, einen Gottesdienst mit anschließender Orgelsoiree. Dabei spielt Ulrich Tomm Werke des französischen Komponisten und Organisten Olivier Messiaen (1908 - 1992), der vor hundert Jahren in Avignon geboren wurde und der als Musiklehrer Einfluss auf eine ganze Generation junger Komponisten nahm. Zur Aufführung gelangen Werke des Komponisten, die sich auf der Waldkircher Schwarz-Orgel, die 2002 als "Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung" eingestuft wurde, besonders gut interpretieren lassen. Die Stücke stehen aus musikgeschichtlicher Sicht am Anfang einer Entwicklung, die der Orgelmusik neue Impulse verlieh und sie ins Zentrum der musikalischen Avantgarde rückte. Am Samstag, 16. August, 20 Uhr, bietet die Gruppe "Voix célestes" zur abendlichen Einstimmung auf das Patrozinium neue geistliche Musik. Die Gruppe zählt momentan elf junge Mitglieder aus der Region, die sich auf Kirchenmusik spezialisiert haben und die alle eine kirchen-musikalische C-Ausbildung mit den Schwerpunkten Chorleitung und Orgelspiel gemacht haben oder noch in Ausbildung sind. "Voix célestes" (französisch: himmlische Stimmen) ist eigentlich die Bezeichnung für ein Orgelregister, das ein eigentümliches Schweben im Klang aufweist, das das menschliche Ohr als fremdartig aber zugleich auch als sehr schön empfindet.

Auf dem Programm stehen Werke aus verschiedenen Epochen mit Orgel, Flöte und Gesang. Am Sonntag, 17. August, 9.30 Uhr, folgt ein feierliches Hochamt zum Patrozinium und zum 1150-jährigen Bestehen der Pfarrei Waldkirch mit Regionaldekan Karl Leib. Die Messe wird musikalisch mitgestaltet von Stephanie Pönitz (Sopran), Fabian Kläsener (Violine) und Ulrich Tomm (Orgel). Es erklingen das mehrsätzige "Salve Regina" von Franz Sales Ignaz Hagerer (1700 - 1768) und die Hymne "Ave vivens hostia" von Caspar Ett (1788 - 1847. Danach: Stehempfang im Pfarrheim mit Platzkonzert des Musikvereins Brunnadern-Remetschwiel.

Festprogramm

15. August: 19 Uhr, Messe mit anschließender Orgelsoirée.

16. August: 20 Uhr, Konzertabend in der Pfarrkirche mit der Gruppe "Voix célestes".

17. August: 9.30 Uhr, Festgottesdienst zum Patrozinium mit Karl Leib und Musikeinlagen, anschließend Stehempfang im Pfarrheim und Platzkonzert mit dem Musikverein Brunnadern-Remetschwiel.

Manfred Dinort

Bildtext:
Ulrich Tomm aus Remetschwiel wird am 15. August Werke von Olivier Messiaen an der Waldkircher Orgel spielen. Die Orgel gilt als "Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung".

Bild: Dinort